Skip to main content

DataLayer values:

** Values visible only for logged users. Editable only in edit mode. **

Local page
Unselected
None
German (Germany)
Deutschland
 

Aktuelle Blogs

Der Urknall der Life Sciences

Der Urknall der Life Sciences

Wie wir gezeugt werden, wie wir leben und sterben - all das wird sich in entscheidender Weise ändern.

Wissenschaft und Technik erweitern, optimieren und revolutionieren die verschiedenen Lebensabschnitte.

Genetiker, Biotechnologen und Ärzte arbeiten daran, unseren Körper neu zu gestalten.

Wir treten in das Zeitalter der Medizin 4.0, so wie wir in die vierte industrielle Revolution getreten sind.

Pharmalabore gehen Partnerschaften mit großen digitalen Akteuren ein.

Telekonsultationen nehmen zu, die Entschlüsselung der DNA erfolgt mit großer Geschwindigkeit, Unfruchtbarkeit wird überwunden, künstliche Intelligenz ersetzt unser Denken und wir streben nach ewiger Jugend und Gesundheit, unterstützt von den Sensoren unserer Smartphones, die erste Hinweise auf mögliche Krankheiten erkennen.

Willkommen in der Welt der E-Gesundheit.  

Gleichzeitig erleben wir eine noch nie dagewesene Entwicklung von Arzneimitteln und Gesundheitsdiensten der Zukunft, die sich die neuen Datentechnologien und KI zunutze machen. Ein Beispiel dafür ist die Ankündigung der Zusammenarbeit zwischen Google und Sanofi zur Schaffung eines neuen Labors für Gesundheitsinnovationen.

Die Erfassung und Nutzung von Daten wird dazu beitragen, die Gesundheitsbranche mit dem Ziel einer stärker personalisierten Medizin, sowohl in der Diagnose als auch in der Behandlung, zu revolutionieren.

 

KI verfügt über zwei essenzielle, beim Menschen wenig ausgeprägte Fähigkeiten: Konnektivität und die Fähigkeit, Updates zu generieren. Wenn die WHO bspw. eine neue Krankheit oder Behandlung/Medizin identifiziert, ist es unmöglich, Ärzte auf der ganzen Welt über die Änderungen zu informieren. Stellen Sie sich mehrere Millionen KI-Ärzte weltweit vor, von denen jeder einen einzigen Menschen, einen einzigen Patienten im Auge behält – alle können im Bruchteil einer Sekunde auf den neuesten Stand gebracht werden.

Die Datenbank der US National Library of Medicine enthält mehr als 5.600 medizinische Fachzeitschriften, die jedes Jahr Hunderte von Artikeln veröffentlicht. Es gibt Millionen von medizinischen Akten auf der ganzen Welt. Vielleicht haben sie sich schon einmal gefragt, wie oft Ihr Arzt eine wichtige Information bezüglich ihrer Gesundheit übersehen hat, ganz zu schweigen von der begrenzten Zeit, die er Ihnen zur Verfügung stellen kann. Wäre es nicht eine große Erleichterung, wenn Ärzte mit ein paar Klicks auf Millionen von Datenpunkten zugreifen könnten, die ein PC korreliert so daß er relevante Schlüsselinformationen extrahieren kann? Das menschliche Gehirn kann dies nicht leisten.

Es besteht kein Zweifel, dass Innovation in den Biowissenschaften am schnellsten voranschreitet.

Somit ist es von entscheidender Bedeutung, daß die kreativsten und beweglichsten Köpfe in den Biowissenschaften agieren. Unsere Aufgabe ist es, Sie dabei zu unterstützen.

 

Wir beraten Sie gerne:

Director Life Sciences Marcel Staudinger 

T

  +49 151 51 75 39 97

E

 marcel.staudinger@morganphilips.com

 

 

 

UNSERE MARKEN

© 2022 Morgan Philips Group SA
Alle Rechte vorbehalten