Skip to main content

DataLayer values:

** Values visible only for logged users. Editable only in edit mode. **

Local page
Unselected
None
German (Germany)
Deutschland
 

Aktuelle Blogs

Vorstellungsgespräch: Die richtige Vorbereitung und überzeugende Performance

Vorstellungsgespräch: Die richtige Vorbereitung und überzeugende Performance

Von der Recherche bis zum Abschied: Tipps und Strategien für ein souveränes und erfolgreiches Interview

Du hast dich für einen Job  beworben, der dich interessiert und dessen Anforderungsprofil zu deinen Kompetenzen, bisherigen Stationen und Ideen und Wünschen passt.

Ein Interview steht an.

Wie wird es ablaufen? Um was geht es?

Das Gespräch wird im Rahmen eines Personalauswahlverfahrens geführt. Dabei kann die Anzahl der Vertreter des künftigen Unternehmens variieren. Die Interviewer kommen aus der Personal-, Fach- oder Chefabteilung.

Du willst den bestmöglichen Eindruck hinterlassen und vor allem keine gravierenden Fehler begehen!?

Wie kannst du dich auf ein solches Gespräch vorbereiten und es souverän meistern?

Vorab sei eines gesagt:

Die Vorbereitung und das Gespräch sollen zu einem Mehrwert im Entscheidungsprozess auf BEIDEN Seiten führen!

Das bedeutet: beschränke dich nicht nur darauf, das Unternehmen von dir zu überzeugen, sondern versuche auch zu verstehen, ob das Unternehmen und die entsprechende Rolle für dich das richtige sind.

 

Die Vorbereitung

  • Konzentriere dich zunächst auf die wesentlichen inhaltlichen Fakten der Ausschreibung. Dazu gehören detaillierte Angaben in der Ausschreibung, Fakten über das Unternehmen und das potentielle Team oder den künftigen Bereich und die Rolle.
  • Eigne dir im zweiten Schritt Wissen an, das über Produkte, Mitarbeiter*innenzahlen und Standorte hinausgeht, wie z.B.:
    • Lies Zeitungsartikel über das Unternehmen und die Branche.
    • Schaue dir Bewertungen über das Unternehmen als Arbeitgeber an.
    • Welche Strategie verfolgt das Unternehmen, welche Vision hat es?
  • Wie sieht die Unternehmenskultur aus?
  • Welches ist die Firmenphilosophie und -politik?  Wie steht das Unternehmen zu Themen wie  Nachhaltigkeit, Diversität und Inklusion oder anderen Themen, die dir wichtig sind.
  • Denke an organisatorische Aspekte wie Anfahrt, Zeiten
  • Vermeide eine Verspätung
  • Vermeide Stress für dich!  Du solltest so ruhig und entspannt wie möglich zu einem solchen Interview gehen.

 

Deine Ziele

  • Überzeuge davon, dass du die richtigen Skills und Kompetenzen hast
  • Überzeuge davon, dass du ins Team passt
  • Demonstriere deine Motivation
  • Zeige deinen Mehrwert

 

Dein Eindruck

  • Erscheinung und Persönlichkeit müssen zum Unternehmen passen
  • Dresscode beachten, aber:
  • Wohlfühlen in deiner Haut, Authentizität
  • Mimik und Gestik sind Teil der Persönlichkeit
  • Augenkontakt und Stimme
  • Persönlichkeitstests geben Einsicht
  • Nervös? Bereite dich darauf vor, finde entsprechende Techniken

 

Der Ablauf

  • Begrüßung

Während des Händeschüttelns speichert der Interviewer den ersten Eindruck von dir ab. Stelle Augenkontakt her, nenne deinen Namen, auch wenn er bekannt ist. Finde ein gesundes Maß zwischen Selbstbewusstsein und Respekt.

  • Einleitendes Gespräch

Höflich und gelassen, authentisch. Nutze diese Minuten, um dich zu entspannen.

  • Kurze Selbstpräsentation

Dein Interviewer möchte mehr über dich erfahren als im Lebenslauf steht. Wiederhole diesen nicht.

Hebe stattdessen ausschlaggebende Erfahrungen, Qualifikationen und Interessen hervor, deinen Mehrwert für das Unternehmen und den Job.

  • Vorstellung des Unternehmens

Dies kann sehr unterschiedlich ausfallen. Manche Interviewer erwarten, dass du dich bzgl. des Unternehmens bereits selbst informiert hast. Andere stellen das Unternehmen und die eigene Position kurz vor. Hier bekommst du unter Umständen wichtige Informationen, die du später im Gespräch nutzen kannst.

 

  • Vertiefungsfragen

An dieser Stelle kommen meist die klassischen Fragen zum beruflichen Werdegang, den Karrierezielen, Interessen, Vorstellungen und Einstellungen des Bewerbers.

Allerdings gib es auch „schwierige Fragen“, mit denen der Interviewer bestimmte Aspekte abklopfen oder dich ein wenig herausfordern möchte.

Es gibt unterschiedliche Bereiche:

  1. Wechselmotivation

Wieso möchtest du wechseln?

  1. Interesse

Wieso gerade dieses Unternehmen?

  1. Hard- und Soft skills

Warum bist du der geeignete Kandidat?

Wieso passt du in das Unternehmen, welchen Mehrwert bringst du?

    4.   Weiterentwicklung, Ambition und Mitarbeiterretention

Welche Ziele strebst du an?

Wirst du wieder wechseln?

          

  •   Herausfordernde Fragen

 

  • Erzähle uns von dir
  • Wie stellst du dir diesen Job vor?
  • Was kannst du in das Unternehmen einbringen?
  • Wieso sollen wir dich und nicht eine andere Person einstellen?
  • Was kannst du besonders gut?
  • Warum arbeiten Kollegen gerne mit dir zusammen?
  • Welches ist der größte Fehler, den du jemals begangen hast?
  • Wie gehst du mit Kritik um?
  • Wie arbeitest du unter Druck?
  • Was ist deine größte Schwäche?
  • Wo siehst du dich sich in 5 Jahren?
  • Welches ist für dich ein No-go bei einem Vorgesetzten?
  • Was mochtest du an deinem bisherigen Job am wenigsten?
  • Woher weisst du, dass du deinen Job gut gemacht hast?
  • Was stellst du dir unter einem guten Vorgesetzten vor?

 

Rückfragenphase

  • Hast du noch Fragen?
  • Rückfragen geben dir die Möglichkeit, Interesse zu zeigen und wissen zu demonstrieren

 

Gesprächsende und Verabschiedung

  • Wie der erste Eindruck ist auch der letzte wichtig und nachhaltig
  • Erkundige dich ggf. nach dem weiteren Verlauf des Bewerbungsprozesses
  • Verabschiede dich in Ruhe

 

Wer vorbereitet ist, wird einem Interview ruhig und gelassen entgegentreten und durch Antworten, die überzeugen, besser abschneiden.

Wir von Morgan Philips helfen euch gerne weiter!

UNSERE MARKEN

© 2023 Morgan Philips Group SA
Alle Rechte vorbehalten